Satzung

§ 16 Auflösung
1.Die Auflösung des Vereins erfolgt durch Beschluss einer eigens zu diesem Zweck einberufenen Mitgliederversammlung.
2.Falls die Mitgliederversammlung nichts anderes bestimmt, sind der Vorsitzende und der Schatzmeister gemeinsam vertretungsberechtigte Liquidatoren.
3.Im Falle der Liquidierung des Vereins, wird das verbleibende Vereinsvermögen an einen anderen gemeinnützigen Verein, der durch den Beschluss des Vorstandes festgelegt wird, übergeben. Dasselbe gilt bei Wegfall der Gemeinnützigkeit. Bei Auflösung des Vereins ist das Vereinsvermögen zu steuerbegünstigten Zwecken zu verwenden. Beschlüsse über die künftige Verwendung des Vermögens dürfen erst nach Einwilligung des Finanzamts ausgeführt werden.
4.Die vorstehenden Regelungen gelten entsprechend, wenn der Verein aus einem anderen Grund aufgelöst wird oder seine Rechtsfähigkeit verliert.