Satzung

§ 10 Beschlussfassung der Mitgliederversammlung
1.Die Mitgliederversammlung wird vom Vorsitzenden, bei dessen Verhinderung von einem anderen Vorstandsmitglied geleitet.
2.Jede satzungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist beschlussfähig.
3.Es wird offen durch Handzeichen abgestimmt. Auf Antrag von mehr als 50% der Anwesenden, stimmberechtigten Mitglieder wird geheim und schriftlich abgestimmt.
4.Die Mitgliederversammlung beschließt grundsätzlich mit einfacher Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen. Zur Änderung der Satzung ist eine Zweidrittelmehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen erforderlich. Zur Auflösung des Vereins bedarf es einer Einstimmigkeit der abgegebenen gültigen Stimmen. Eine Änderung des Zwecks ist nur mit Zustimmung von Zweidrittel der Mitglieder möglich.
5.Bei Wahlen ist gewählt, wer die einfache Mehrheit der abgegeben gültigen Stimmen erhalten hat.
6.Über Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll aufzunehmen, das vom jeweiligen Protokollführer zu unterschreiben ist.