Fachtagung

von Donnerstag, 22. Mai 2014, 15:30 Uhr bis Freitag, 23. Mai 2014, 17:30 Uhr

Thema
Arm und Reich - Religiöse Modelle des soz. Ausgleichs

Armut ist eines der größten Probleme der Gegenwart. Weltweit lebt jeder vierte Mensch in extremer Armut. Auch in Deutschland wächst die Kluft zwischen Arm und Reich. Welchen Beitrag können religiöse Traditionen wie das Erlassjahr oder die Almosensteuer für soziale Gerechtigkeit leisten? Wie kann Entwicklungszusammenarbeit in Geber- und Nehmerländern interreligiös gemeinsam verantwortet werden? Welchen Beitrag können religiöse Organisationen, Stiftungen und Unternehmen leisten?

Diese Fragen sind Thema der interreligiösen Tagung "Arm und Reich - Religiöse Modelle des sozialen Ausgleichs", die am 22./23.5.2014 im Tagungszentrum Hohenheim stattfindet. Die Tagung wird gemeinsam von der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, der Stiftung Stuttgarter Lehrhaus, dem Koordinierungsrat des christlich-islamischen Dialogs sowie den Vereinen Süddialog und Begegnungen e.V. veranstaltet. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Programm.

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein. Sie können sich online anmelden unter:

http://www.akademie-rs.de/ver_buchen.html?tx_crieventmodule_pi2[ver_nummer]=18868

Es wäre sehr freundlich, wenn Sie das Programm auch an entsprechen Interessierte in Ihrem Umfeld weiterleiten könnten. Wir würden uns sehr freuen, Sie im Mai in Stuttgart-Hohenheim begrüßen zu dürfen.