Brunch mit Prof. Dr. Helen Rose Ebaugh

Am 23.03.2012 hat im Königs Cáfe in Ludwigshafen ein Brunch mit der Autorin des Buchs "Die Gülen-Bewegung: eine empirische Studie" Helen Rose Ebaugh, Professorin für Religionssoziologie und Erforschung der Weltreligionen an der University of Houston, stattgefunden. Im Anschluss gab es eine Autogramm-Stunde in der Buchhandlung Thalia in Mannheim.

Worum geht es in ihrem Buch "Die Gülen-Bewegung: eine empirische Studie"? 

Anhand von Interviews und Besuchen vor Ort beschreibt Helen Rose Ebaugh in ihrer empirisch angelegten Studie die Gülen-Bewegung aus soziologischer Perspektive. Diese, so ihr Ergebnis, ist eine zivilgesellschaftliche Bewegung, die im gemäßigten Islam verwurzelt ist. Sie hat sich weltweit ausgebreitet, da in vielen Gesellschaften Integration durch Bildung und die Förderung des interreligiösen und interkulturellen Dialogs von großer Bedeutung sind.

Helen Rose Ebaugh veröffentlicht in diesem Buch die Ergebnisse einer fünfjährigen Forschungsarbeit.

mehr unter: http://www.gfd-mannheim.de/index.php/de/2014-11-04-06-58-07/lesungen/item/654-brunch-mit-helen-rose-ebaugh

 

Mannheim, 2012